Aristoteles

Poetik

Aristoteles
Poetik
Aristoteles Werke in deutscher Übersetzung 5, Aristoteles: Werke 5
XXVIII, 791 S. Seiten, Gebunden
129,95 € (Inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten)

Lieferzeit: 5 Werktage (inkl. Versand)

Beschreibung

Details

Rezension"An essential work for historians of literature." International Review of Biblical Studies, 55 (2008-2009) "Es handelt sich um ein Standardwerk, das hier von einem Kommentar ersten Ranges umfassend ausgeleuchtet wird." Till Kinzel in: Informationsmittel (IFB), März 2010 "Schmitt kann in seiner Ausgabe überzeugend die Bedeutung der Rezeptionsgeschichte für unseren Blick auf den Text herausarbeiten. In seiner Sicht ist die Poetik von Aristoteles weder nur normative Regelpoetik, noch nur deskriptive Analyse." Franz Obermeier in: Auskunft, 29 (2009) 3 "Der Marburger Altphilologe Arbogast Schmitt befreit in seinem Werk die antike Dichtungstheorie von Fehldeutungen - sie betreffen auch unsere Bebriffe von Vernunft und Bildung." Johannes Scholten in: Marburger UniJournal, Nr. 34, Dezember 2009 "Schmitt liest die Poetik dezidiert als philosophischen Text aus dem Geist der Antike, der unter dem Firnis (früh)neuzeitlicher Rezeption teilweise neu erschlossen werden müsse.[.] Für Neuphilologen ist der durchgehende Rekurs des Kommentars auf die Rezeption der Poetik von besonderem Interesse." Robert Seidel in: Germanistik, 50 (2009) 1-2 "Die Bilanz zu Arbogast Schmitts Werk: stupende Kenntnis sowohl von Aristoteles als auch der griechischen Dichtung und der damaligen Dichtkunst-Debatten, überragendes Wissen um die Rezeptionsgeschichte und die Forschungsliteratur, nicht zuletzt viele überzeugende Einschätzungen schaffen ein bewundernswertes Zeugnis altphilologischer Gelehrsamkeit und philosophischer Erschließungskraft. Schmitt ist es gelungen, die Poetik des Aristoteles von zähen historischen Missverständnissen zu befreien, insbesondere von Fehllektüren der Renaissance." Otfried Höffe in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26. Januar 2009 "Ein großer Wurf, der mit vielen Legenden aufräumt. [.] Was der Autor in seinem Kommentar unternimmt, ist nicht nur eine umfassende Verständlichmachung, sondern auch eine so aufwendig argumentierende wie leidenschaftliche Apologie des Aristoteles. [.] Diese Ausgabe ist ein grandioser Hinweis darauf, dass die Abheftung der 'Poetik' durch die Genieästhetik voreilig war. Und darauf, dass diese Schrift auch unabhängig vom Argumentationsgang und ihrer komplizierten Wirkungsgeschichte bis heute bedenkenswerte Ratschläge für die Literatur enthält." Johan Schloemann in: Süddeutsche Zeitung, 20. Januar 2009
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Autor Aristoteles
Artikelnummer (SKU) 9783050051161
Lieferzeit 5 Werktage (inkl. Versand)
Erscheinungsdatum Keine Angabe
Lieferbarkeitsdatum 14.01.2017
Einband Gebunden
Format 4.9 x 24.8 x 18.4
Seitenzahl XXVIII, 791 S.
Gewicht 1480
Art.Nr. Keine Angabe