Reiner Nürnberg/Ekkehard Höxtermann/Martina Voigt

Elisabeth Schiemann 1881-1972

Reiner Nürnberg/Ekkehard Höxtermann/Martina Voigt
Elisabeth Schiemann 1881-1972
Vom AufBruch der Genetik und der Frauen in den UmBrüchen des 20. Jahrhunderts, Biologiehistorische Symposien
575 S. Seiten, Englisch, Broschüre
24,90 € (Inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten)

Lieferzeit: 5 Werktage (inkl. Versand)

Beschreibung

Details

Die Berliner Botanikerin und Genetikerin Elisabeth Schiemann ist mit ihrem wissenschaftlichen Werk, ihrem frauenpolitischen Engagement und ihrem konsequenten christlichen Bekenntnis in den letzten Jahren in diversen Forschungszusammenhängen wieder in den Blick geraten. Der vorliegende Band vereint die Vorträge eines interdisziplinären Symposiums an der Humboldt-Universität zu Berlin im Jahr 2010, um das Leben dieser außergewöhnlichen Frau gebührend zu würdigen, ergänzt mit weiteren Beiträgen. Elisabeth Schiemann zählte zu den bedeutendsten Wissenschaftlerinnen ihrer Zeit. Sie war eine der ersten Studentinnen und Professorinnen in Deutschland, gehörte der ersten Genetikergeneration an und gilt als Wegbereiterin der Archäobotanik. Sie engagierte sich in der Bekennenden Kirche und widerstand aktiv dem Nationalsozialismus. Eingedenk ihrer wissenschaftlichen Kompetenz und moralischen Integrität trug sie maßgeblich zur Erneuerung der Wissenschaften nach 1945 bei. Schiemann bewies eine unbeirrbare Eigenständigkeit im Denken und wich Komplexität und Verantwortung nicht aus.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Autor Reiner Nürnberg/Ekkehard Höxtermann/Martina Voigt
Artikelnummer (SKU) 9783941365131
Verlag Basilisken-Presse
Lieferzeit 5 Werktage (inkl. Versand)
Erscheinungsdatum Keine Angabe
Lieferbarkeitsdatum 16.09.2016
Einband Englisch, Broschüre
Format 3.6 x 24.1 x 17.2
Seitenzahl 575 S.
Gewicht 1254
Art.Nr. Keine Angabe